Mein neuer Mitbewohner: Nokia Lumia 630 DualSIM

October 2, 2014

Ich weiß, ich weiß….ich wollte den Artikel schon viel früher schreiben.

Ich habe mir vor kurzem ein Nokia Lumia 630 in der DualSIM-Variante zugelegt. Dieser Artikel beschreibt warum und wie mein erster Eindruck ist.

Dies ist selbstverständlich mein persönlicher, subjektiver Eindruck, er entspricht sicherlich nicht der Massenmeinung ;) Und ich gehe hier nicht besonders viel auf Windows Phone im Allgemeinen ein.

Vorgeschichte/Rückblick:

Mein erstes Smartphone war der Nokia Communicator 9110, den ich irgendwann im Jahr 2000 gekauft habe.

Nokia Communicator 9110

(Bild: http://www.allaboutsymbian.com/images/features/misc/Nokia%209500%20qwerty.jpg)

Im Jahr 2004 habe ich dann in meiner damaligen Firma den BlackBerry Enterprise Server 3.6 eingeführt und soweit ich mich erinnere war da der 6230 mein erster BlackBerry.

2005 gewann ich dann bei der Microsoft TechEd Keynote in Amsterdam mein erstes Windows Mobile – das Motorola MPx220.

Motorola MPx220

(Bild: http://i-cdn.phonearena.com/images/articles/405-thumb/MPx220-big.jpg)

Natürlich hatte ich zwischendurch auch einen Compaq Aero und mehrere Compaq/HP iPaq-Modelle (kennt die noch wer?). Einen Palm habe ich nie wirklich produktiv benutzt.

Compaq Aero 2110

(Bild: http://pdadb.net/img/aero2100.jpg)

Compaq iPaq

(Bild: http://images.geeksimages.com/imageshare/I/300×300/IPAQ3650-PB-R-unit.jpg)

Dennoch bleib ich bis zum Erscheinen des iPhone 4 im Herbst 2010 ein begeisterter BlackBerry-Anhänger. Nach dem 4S nutze ich nun aktuell ein iPhone 5 samt Ecosystem (bestehend aus AppleTV, iPod 5, iPad mini, iPad 2). Das für mich wichtige ist die Abstimmung untereinander sowie natürlich die Verfügbarkeit von Apps.

Wie ihr wisst, beschäftige ich mich privat sehr viel mit Microsoft-Technologien/-Produkten/-Themen. Selbstverständlich habe ich auch die Entwicklung von Windows Phone beobachtet. Zu Weihnachten 2013 kam dann mein erstes Windows Phone. Dank der Weihnachtsaktion von Amazon wurde es ein Nokia Lumia 925. Habe mich schnell daran gewöhnt und möchte es einerseits nicht mehr missen – zumindest als Zweitgerät. Aktuell ist mein iPhone noch immer mein Hauptgerät für den privaten Einsatz.

Ok, ich habe ein Lumia 925. Was will ich nun mit dem kleineren 630?

Ganz einfach: Ich suche schon lange ein vernünftiges Smartphone mit zwei SIM-Karten. Denn immer mit zwei Geräten (Windows Phone und iPhone) rumzulaufen bzw. dauernd SIM-Karten wechseln (Ausland, privat, geschäftlich) war mir dann auch wieder zu blöd ;) Wichtig ist es mir auch im Auto, um zwei Nummern an der Freisprecheinrichtung vie Bluetooth nutzen zu können.

Außerdem arbeite ich daran, irgendwann auf mein iPhone verzichten zu können und alles nur noch mit Windows Phone zu machen. Irgendwann.

Vom 630er habe ich lange gehört und ich habe es mir auch wirklich lange überlegt. Hauptschmerzpunkt: kein LTE :( Es gibt wohl noch keine (bezahlbaren) Dual-LTE-Chipsätze. Ich benötige LTE zwar nicht wegen der Geschwindigkeit (meine Verträge lassen eh alle nur 7.2MBit/s zu) aber die Netzabdeckung ist oftmals besser als bei GSM/UMTS. Aber gut, Kompromisse sind halt manchmal notwendig.

Das Lumia 630

Ende Juli habe ich mir dann das Nokia Lumia 630 bei Amazon bestellt. Wurde auch prompt geliefert.

20140802_102540226_iOS

Die Verpackung ist ganz nett gemacht und einfach zu öffnen.

Da ist das Ding :) OK, von hinten….

20140802_103020157_iOS

Man sieht deutlich Lautsprecher und Kamera sowie den Aufkleber mit der Beschreibung, wie man das Gehäuse öffnet. Der war natürlich als erstes ab und schnell war die Gehäuseschale offen.

So sieht das 630 von innen aus. Der Akku ist ja austauschbar – sicherlich ein Vorteil, wobei ich mir wohl keinen Zweitakku zulegen werde. Ich habe einen Anker 15000mAh externen Akku, den ich eh fast immer bei mir habe.

20140802_103150873_iOS

Deutlich zu sehen (rechts nach links): microSD-Kartenslot, 1. SIM-Karte (lässt sich nur austauschen, wenn der Akku entnommen ist) und 2. SIM-Karte (die kann auch bei eingesetztem Akku entnommen werden).

Habe dann gleich zwei SIM-Karten und eine microSD-Karte eingelegt und das Gerät eingeschaltet.

20140802_104043532_iOS

Es meldet sich der Einrichtungsassistent mit einigen Fragen.

Dann werden die SIM-Karten angesprochen und aktiviert:

20140802_104101516_iOS

Anschließend muss ausgewählt werden, welche Karte die Hauptkarte ist und somit auch die für den Datenverkehr zuständige.

20140802_104214575_iOS

Ähnlich wie bei iOS kann ein Windows Phone auch die Konfiguration und einige Anwendungsdaten in der Cloud (hier: Microsoft OneDrive) speichern. Vor dem Gerätewechsel 925 zu 630 habe ich kurz ein aktuelles Backup erstellt. Das wollte ich wiederherstellen.

Sowohl mein 925 als auch das 630er hatten zu dem Zeitpunkt Windows Phone 8.1 drauf, also die identische Betriebssystemversion.

20140802_104539712_iOS

Die Wiederherstellung hat leider nicht beim ersten Mal vollständig geklappt. Es wurden alle Anwendungen und eMail-Einstellungen übernommen, jedoch nicht die Anordnung des Startbildschirms. Da ich zu faul war, diesen neu anzuordnen, habe ich den Weg einer Neuinstallation eingeschlagen. Also das 630 auf Werkseinstellungen zurücksetzen und nochmals von vorne beginnen. Siehe da, diesmal wurde alles wiederhergestellt – aus demselben Backup wohlgemerkt. Naja. Hauptsache, es läuft :)

In den Einstellungen –> Mobilfunk + SIM lassen sich die zu Beginn gemachten Einstellungen überprüfen und ggfs. ändern.

wp_ss_20140926_0001

OK, das Gerät ist nun eingerichtet, aber wie funktioniert es in der Praxis? Wie telefoniere ich mit den einzelnen SIM-Karten?

Das ist recht einfach: Durch die zwei SIM-Karten gibt es jeweils eine Telefon- und SMS-App pro Karte:

wp_ss_20140926_0002

In meinem Screenshot oben sieht man die Signalstärke pro SIM-Karte. Da ich mich beim Schreiben dieses Artikels im Ausland aufhalte, wird mir das durch die Roaming-Dreiecke angezeigt. Im Heimnetz würde da die Information zum verwendeten Datennetz (2G, 3G) stehen. Durch öffnen der jeweiligen App kann man selektieren.

Ankommende Anrufe werden selbstverständlich ebenfalls deutlich gekennzeichnet mit der verwendeten SIM-Karte.

Apropos ankommende Gespräche: Es ist nur ein Gespräch insgesamt möglich. Sprich, wenn mit Karte 1 telefoniert wird und ein Anruf an Karte 2 kommt, wird dieser nicht durchgestellt (es erfolgt kein “anklopfen”) sondern die Rufumleitung für “besetzt” wird abgearbeitet. Ein zweites Gespräch auf derselben Karte wird signalisiert (“angeklopft”), wenn das entsprechend so konfiguriert ist. Daher kursiert der “Trick”, dass man die SIM-Karten jeweils bei besetzt auf die andere umleiten soll, um keinen Anruf zu verpassen. Das ist mir zu aufwändig, das habe ich nie getestet. Sollte ich am Telefon sein ist das so und der Anrufer muss damit leben. Zwei Gespräche gleichzeitig kann ich eh nicht führen….

Das ist aber noch nicht alles ;)

Richtig praktisch finde ich, dass ich in den Kontakten bereits festlegen kann, über welche SIM-Karte ausgehende Gespräche gehen sollen:

wp_ss_20140926_0004

Mann kann bei jeder hinterlegten Rufnummer durch Auswahl von 1 oder 2 festlegen, welche Karte genommen wird. Im obigen Beispiel werden die beiden hinterlegten Rufnummern jeweils über eine andere SIM-Karte angerufen.

Eine spannende Frage für mich war, wie sich ein DualSIM-Gerät im Auto mit einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung verträgt. Nach einem Monat Praxis ist mir nichts aufgefallen, was nicht geht. Alles funktioniert so, wie ich es mir gewünscht habe. Ich kann zwar vom Auto aus nicht steuern, welche SIM-Karte verwendet wird, wenn ich jedoch einen Kontakt aus dem Adressbuch heraus anrufe, werden die dort hinterlegten Einstellungen berücksichtigt.

Fazit:

Das Nokia Lumia 630 ist ja eher ein Consumer-Gerät. Leistung und Speicherplatz sind spürbar geringer als beim 925, aber es hat mich bislang nicht gestört.

Mein Ziel, das iPhone zu ersetzen ist bislang nicht gelungen, was aber eher an Windows Phone und weniger am Lumia 630 liegt. Wenn ich es schaffe, schreibe ich dazu mal einen detaillierteren Blogpost.

Wer mit einem Windows Phone zurecht kommt und gerne zwei SIM-Karten in einem Gerät haben möchte, kann meiner Meinung nach gut das Nokia Lumia 630 nehmen.

Inzwischen gibt es ja ein weiteres DualSIM Lumia – das Nokia Lumia 530 (knapp 100€) und das leistungsstärkere Nokia Lumia 730 ist angekündigt (~280€)

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Forefront


Zum 13. Mal mit dem Microsoft MVP Award ausgezeichnet

October 1, 2014

 

Ihr kennt das vom jeweils 1. Oktober der letzten Jahre schon von mir: Nachmittags wird es immer spannend. Kommt die Mail oder kommt sie nicht?

Um so mehr freue ich mich, dass vor wenigen Minuten wieder eine ganz besondere eMail ankam:

Sehr geehrte(r) Dieter Rauscher,
herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns, Ihnen den Microsoft® MVP Award 2014 verleihen zu können! Diese Auszeichnung wird an herausragende, führende Mitglieder der technischen Communities verliehen, die ihre wertvollen praktischen Erfahrungen mit anderen Menschen teilen. Wir schätzen Ihren außerordentlich bedeutenden Beitrag in den technischen Communities zum Thema Enterprise Security im vergangenen Jahr hoch ein.

Somit wurde ich zum dreizehnten Mal in Folge mit dem Microsoft Most Valuable Professional Award ausgezeichnet. Die vergangenen Jahre immer für meine Communityaktivitäten rund um ISA Server und dann Forefront, dieses Jahr wurde ich in den Bereich Enterprise Security eingeordnet.

Ich freue mich darüber riesig! Wie bereits in den vergangenen Jahren betont, es ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit, dass jemand renomminiert wird. Der jährlich verliehene Award wird vierteljährlich vergeben und jedes Quartal lese ich, dass langjährige MVPs nicht mehr dabei sind.

Vielen Dank!

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Enterprise Security


IT Camp “Hybrid IT”

September 17, 2014

Ich möchte euch auf folgende – kostenfreie – Veranstaltung aufmerksam machen:

Microsoft IT Camp Hybrid IT

IT Camps richten sich an IT-Administratoren, die im Unternehmen für die Integration, Bereitstellung und Verwaltung von modernen Rechenzentren und IT-Umgebungen verantwortlich sind.

Auf den ganztägigen IT Camps erfahren Teilnehmer praxisnah neue Lösungsansätze für aktuelle IT-Herausforderungen unter fachkundiger Anleitung. Dazu stehen den Teilnehmer während des Camps Notebooks bzw. Tablets der Firma Wortmann AG zur Verfügung, welche die benötigten Ressourcen bereits vorhalten.

Lernen Sie die Möglichkeiten von Microsoft Azure und System Center in der modernen IT-Infrastruktur kennen und lassen Sie sich überraschen, wie feste IT-Regeln sich ändern und manchmal komplett ihre Bedeutung verlieren können.

Datum, Veranstaltungsorte und Anmeldemöglichkeit:

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Forefront


IT Camp “Infrastruktur-Modernisierung”

September 17, 2014

Ich möchte euch auf folgende – kostenfreie – Veranstaltung aufmerksam machen:

Microsoft IT Camp Infrastruktur-Modernisierung
IT Camps richten sich an IT-Administratoren, die im Unternehmen für die Integration, Bereitstellung und Verwaltung von modernen Rechenzentren und IT-Umgebungen verantwortlich sind.   Auf den ganztägigen IT Camps erfahren Teilnehmer praxisnah neue Lösungsansätze für aktuelle IT-Herausforderungen unter fachkundiger Anleitung. Dazu stehen den Teilnehmer während des Camps Notebooks bzw. Tablets der Firma Wortmann AG zur Verfügung, welche die benötigten Ressourcen bereits vorhalten.   Bauen Sie unter Anleitung unserer Experten eine Microsoft Private Cloud mit Windows Server 2012 R2 und System Center 2012 R2 in nur einem Tag auf und erstellen Sie mit Microsoft Azure hybride Szenarien.

Datum, Veranstaltungsorte und Anmeldemöglichkeit:

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Forefront

Blogserie Modernizing Your Infrastructure with Hybrid Cloud

August 31, 2014

Keith Mayer (Senior Technical Evangelist bei Microsoft) hat eine Blogserie herausgegeben zum Thema “Modernizing Your Infrastructure with Hybrid Cloud” und hat sich dazu Beiträge mehrerer Kollegen geholt.

Die Serie wird sicherlich noch fortgesetzt, schaut einfach hier nach neuen Beiträgen: Modernizing Your Infrastructure with Hybrid Cloud

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Forefront


Exchange Server Versionsnummern

August 28, 2014

Ich benötige manchmal die Information, welche Exchange Server Build number welchem Patchstand entspricht oder auch andersherum. Dabei hilft mir folgender TechNet-Artikel, der alle Versionsnummern auflistet. Ebenfalls sind auch die Links zu den aktuellsten Updates hinterlegt.

Vielleicht hilft es euch auch!

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Forefront


Update Rollups fuer Exchange Server 2007, 2010 und 2013 verfuegbar

August 27, 2014

Für die Exchange Server Versionen 2007, 2010 und 2013 stehen jeweils aktuelle Updates zur Verfügung. Ich hoffe, niemand hat mehr ältere Exchange Versionen im Einsatz.

Exchange 2007 mit Service Pack 3:

Exchange Server 2010 mit Service Pack 3:

Exchange Server 2013:

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Forefront


Siebtes Treffen der Forefront User Group Nord (FUGN)

August 8, 2014

Das siebte Treffen der Forefront User Group Nord (FUGN) von und mit Karsten Hentrup und Marc Grote findet am 19. September 2014 in Hannover statt.

Weitere Informationen und Agenda:

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Forefront


Microsoft Technical Summit 2014

August 7, 2014

 

An dieser Stelle ein Veranstaltungshinweis:

Microsoft Technical Summit 2014: Pure Technology

Mit dem Technical Summit 2014 wachsen unter dem Motto „Pure Technology“ die beiden erfolgreichen Microsoft-Veranstaltungen TechNet Conference und Visual Studio Evolution zur wichtigsten deutschsprachigen Konferenz für Entwickler und IT-Professionals zusammen.

An zwei Konferenztagen (11. und 12. November) und einem Workshoptag (13. November) haben Sie in fast 40 Sessions und mehreren Keynotes die Möglichkeit, sich von nationalen und internationalen Experten Wissen, jede Menge brandaktuelle Informationen und Best Practices rund um die Technologien, Produkte und Services von Microsoft aus erster Hand zu holen.

Für IT-Professionals und Infrastruktur-Experten stehen Vorträge und Hands-on Trainings zu Themen wie Windows Server, System Center, Big Data, SQL Server, IaaS, Virtualisierung oder Public, Private und Hybrid Cloud auf der Agenda.

Entwickler werden hingegen in Tracks und Hands-on Trainings zu "Developer Platform and Tools" und "Apps and Devices" mit Sessions zu Themen wie .NET, ASP.NET, Microsoft Azure, Client-Entwicklung oder Apps für Windows, Windows Phone, Xbox, Office und SharePoint voll auf ihre Kosten kommen.

Die Registrierung dazu steht in Kürze zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Forefront


Updates fuer den Data Protection Manager

August 4, 2014

 

Für den System Center Data Protection Manager sind zwei neue Updates verfügbar:

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Forefront