Support Policy für Database Availability Group geändert!

Letzte Woche wurden in der Newsgroup noch Fragen zur Database Availability Group gestellt. Stand bis heute war das man für eine von Microsoft Pss unter stützte Umgebung mindestens 2 Netzwerke /Netzwerkkarten benötigt. Überraschend hat Microsoft diese Support Policy heute geändert. Für Exchange Database Availability Groups ist ab sofort nur noch eine Netzwerkkarte pro Mailboxserver notwendig! Das bedeutet weniger Streß bei der Konfiguration und eine deutliche Vereinfachung bei der Einrichtung.

Update: Microsoft hat zwischenzeitlich auch die Produktdokumentation im Technet angepasst. Hier kommt ihr zur entsprechenden Seite. Vielen Dank an Marc Jochems für den Hinweis.

 

Viele Grüße

 

Walter Steinsdorfer

Oktober Patchday!

es ist wieder soweit, Microsoft hat gestern abend wieder einige Sicherheitsupdates freigegeben. Das aktuelle Security Bulletin findet ihr unter http://www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/bulletins/ms09-oct.mspx

Es sind einige kritische Updates vorhanden die Remotecodeausführung verhindern, diese sollten unbedingt eingespielt werden. Insbesondere auf den SMB-Patch möchte ich verweisen, hier gibt es ja bereits Beispielcode wie die Lücke ausgenutzt werden kann. Wer diesen Patch nicht sofort einspielen möchte kann auch per Gruppenrichtlinie SMBv2 ausschalten (siehe Screenshot).SMBv2 disable

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Grüße

 

Walter Steinsdorfer

Schema Erweiterung auf Windows Server 2008 R2 bei bestehender Exchange 2003 – Org.

Das war sicher eine der interessantesten Anmerkungen/Fragen auf der gestrigen Launch – Veranstaltung. Bei einer Exchange 2003 – Organisation im Active Directory Forest ist es nicht supportet, die Schemaerweiterungen für Active Directory 2008 R2! einzuspielen  den Forest Functional Level auf Windows Server 2008 R2 anzuheben. Eine genaue Begründung habe ich dafür noch nicht gefunden, aus der Support Matrix geht aber dieser Punkt genau hervor.

Bevor also das Schema auf Windows Server 2008 R2 upgedatet wird und der Forest Functional Level danach angepasst wird, muß die Exchange-Organisation mindestens auf Exchange 2007 laufen.

 

Viele Grüße

 

Walter Steinsdorfer

Rights management Service Connection Point

Auf der gestrigen Launch – Veranstaltung kam unter anderem die Frage nach dem Service Connetion Point von Rights management Services auf. Dieser Connection Point wird dazu verwendet um die Konfiguration von RMS den Clients zugänglich zu machen. Mittels ADSIEdit kann man sich zu der Konfigurationspartition verbinden und unterhalb von Services den Punkt “RightsmanagemenServices” finden.Mittels dieses Eintrags können sich die RMS-Clients (ab Vista onboard und mit Office Professional Plus nutzbar) mit dem Server verbinden und die für die Verschlüsselung und Authentifzierung nötigen xml-Zertifikate am RMS-Server abholen.

SCP RMS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Grüße

 

Walter Steinsdorfer

Online – Mailbox Moves

Mit Exchange 2010 hält ein neues Feature Einzug in der Exchange – Organisation das vor allem die Administratoren begeistern wird die schon desöfteren Nachts oder am (verlängerten) Wochenende massenhaft Mailboxen von einem Exchange-Server auf den nächsten transferiert haben: Online Mailbox Moves.

Wie funktioniert das: Der Inhalt der Mailboxen wird währende der Benutzer auf seiner ursprünglichen Mailbox weiterarbeitet kopiert. Während des Umzuges der Usermailbox eingehende Elemente werden auch auf die neue Mailbox übertragen und sind dort nach dem Umzug sichtbar. Der Benutzer erhält nach dem erfolgreichen Umzug eine kurze Meldung das er bitte Outlook kurz neu starten soll. Mit der neuen Methode können damit Downtimes für den Benutzer (und Nachschichten für den Administrator) auf ein Minimum verkürzt werden.

Welche Versionen supporten den Online – Move: Ursprünglich war angedacht es nur in Exchange 2010 zu unterstützen. Das neue Feature hat es jetzt aber doch in Exchange 2007 Sp 2 geschafft, wie auf der in der Hilfe enthaltenen Tabelle zu ersehen ist:

 

Moving From – To

Online

Supported

Exchange 2010 to Exchange 2010

Yes Yes

Exchange 2007 SP2 to Exchange 2010

Yes Yes

Exchange 2007 SP1 to Exchange 2010

No Not supportet
Exchange 2003 Sp2 to Exchange 2010 No Yes
Exchange 2003 Sp1 to Exchange 2010 No Not supportet

Exchange 2010 to Exchange 2007 SP2

No Yes
Exchange 2010 to Exchange 2003 No Yes
Exchange 2010 to Exchange 2003 No Yes

 

Wo ist das “move-mailbox” – cmdlet?

Das move – mailbox cmdlet wurde abgelöst. Es wurde durch das cmdlet “new-moverequest” ersetzt. Eine ausführliche Dokumentation wie das Umziehen von Mailboxen funktioniert findet sich im Technet unter http://technet.microsoft.com/de-de/library/dd298174(en-us,EXCHG.140).aspx.

 

Viele Grüße

 

Walter Steinsdorfer

Exchange User Group Meeting am 09.10.2009-Einladung und Agenda

Wer darf kommen? Jeder der zum Treffen angemeldet ist. Ihr könnt auch gerne Kollegen mitbringen, bitte diese in der Anmeldung nicht vergessen.

Wo melde ich mich an?
Bitte einfach eine Email mit einem Aussagekräftigen Betreff an wstein@inet-service.com schicken.

Das Treffen findet statt bei
Microsoft Deutschland GmbH, Unterschleißheim
Hier die offizielle Wegbeschreibung: http://www.microsoft.com/germany/unternehmen/informationen/gmbh_profil/niederlassungen/muenchen.mspx?m=1
Das Usergroup-Meeting findet im Raum Erde statt, für das leibliche Wohl ist gesorgt…..

Die Agenda:


18:00 Uhr-18:30 Uhr Registrierung, Begrüßung
18:30 Uhr-19:30 Uhr Hochverfügbarkeit unter 2010, die DAG
19:30 Uhr Networking
20:00 Uhr -20:45 Uhr Powershell
20:45-21:15 Networking
21:15-21:45 Der Active Sync Simulator
am Ende: Wann treffen wir uns wieder, welche Themen wollen wir besprechen?


Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen und  lebhafte Diskussionen. Bitte meldet euch umgehend an, damit wir ausreichend Essen bereitstellen können.

Das Exchange Usergrouptreffen findet ohne Eintrittsgebühren statt.


Viele Grüße
Walter Steinsdorfer + Andy Rath