Category Archives: 13905

Migration auf Exchange 2010 Notes from the field

Bei der Migration auf Exchange 2010 gibt es einige Fallstricke die man “erleben” kann. In einige wird man reinlaufen, weil man eben nicht alles im Testlabor abbilden kann. Einige Dinge die es zu beachten gibt stelle ich hier mal in Kurzform dar:

Outlook 2003 auf Citrix/Windows Terminalserver Outlook 2003 erwartet bei einigen Aktionen (Löschen von Emails, Verschieben von Emails, neue Emails) eine UDP-Notification vom Exchange Server. Diese wurde bereits mit Exchange 2007 ausgebaut. Bis Outlook nach (defaultmäßig) 60 Sekunden pollt sieht es auf so aus als ob es hängt. Lokal fällt das nicht auf weil dort in der Regel die Inhalte in einer Pst-Datei liegen und Outlook diese lokal syncronisiert. Man kann das Verhalten beobachten wenn man OWA parallel zu Outlook öffnet und eine Email an das Postfach sendet, diese wird erst nach dem nächsten Pollingintervall sichtbar. Eine “Besserung” bietet das Heruntersetzen des Pollingintervalls, siehe auch
http://support.microsoft.com/kb/2009942/en-us
Outlook 2003 benötigt Öffentliche Ordner! Outlook 2003 benötigt Öffentliche Ordner für Frei/Gebucht Zeiten und den Download des Offline-Adressbuches. Entfernt man die Öffentlichen Ordner ist eine Verbindung von Outlook 2003 zu Exchange nicht mehr möglich.
Es lässt sich nur noch eine Shared Mailbox öffnen mit Outlook 2003 Dieses Verhalten tritt dann auf wenn die primäre Mailbox noch auf Exchange 2003 liegt und mehr als eine eingebundene Mailbox auf Exchange 2010 liegen. Hier hilft es einen Patch bei Microsoft anzufordern und auf allen Exchange 2003 Servern einzuspielen, siehe auch http://support.microsoft.com/kb/978777/en-us
Verteiler lassen sich nicht mehr über Outlook verwalten (gilt für alle Outlook – Versionen) Unter Exchange 2010 wurde das Sicherheitsmodell etwas strenger getrennt. Unter Exchange 2003 und Exchange 2007 konnte man noch Universelle Sicherheitsgruppen und Universelle Verteilergruppen mit Outlook verwalten sofern man Manager der Gruppe war und das Recht “Manage Distribution Group Membership” hatte. Unter Exchange 2010 ist das nur noch für Domänenlokal oder universelle Verteiler unterstützt. Zudem muß der Benutzer die Rolle “MyDistributuiongroupManagement” (oder eine eigens gebaute Rolle die das erlaubt, wie das funktioniert zeige ich in einem eigenen Blogbeitrag) innehaben. Das Exchange-Team hat einen Artikel dazu veröffentlicht:
http://msexchangeteam.com/archive/2009/11/18/453251.aspx
Mit Exchange 2010 Sp1 gibt es etliche Änderungen Die Änderungen wurden vom Exchange Team in einem Blogbeitrag dokumentiert:
http://msexchangeteam.com/archive/2010/09/01/456094.aspx
Kleiner Hinweis: Wer einen Hardware Loadbalancer  oder statische Ports aus einem anderen Grund verwendet sollte den Artikel unbedingt lesen!
Mit Outlook lassen sich nicht alle eingebundenen Kalender öffnen Hier lohnt es sich einen Blick auf die Throtteling Policy zu werfen, übrigens auch wenn man Blackberry im Einsatz hat sollte man sich die Readme – Datei zu Sp1 durchschauen und sich über die eingestellten Werte zu informieren. Das nebenstehende Problem kann man etwas “abmildern” indem man den Wert –RCAMaxConcurrency auf 100 oder mehr setzt.

Ein paar mehr Dinge gibt es noch, ich hoffe das hier hilft schon mal einigen weiter.

 

Viele Grüße

 

Walter Steinsdorfer