Zehn Jahre Forefront User Group

27. November 2003. Ein ganz normaler Donnerstag. Oder doch nicht?

Nein, kein normaler Donnerstag. An diesem Abend trafen sich 20 Nutzer und Interessenten von Microsoft Internet Security and Acceleration Server, kurz ISA Server, in einem Vortragsraum bei er Microsoft Deutschland GmbH in Unterschleißheim bei München. Damit formierte sich die “ISA Server User Group”. Im Kurzbericht zu diesem Treffen schrieb ich damals:

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde aller Teilnehmer (schließlich möchte ich bei dieser Veranstaltung keinen anonymen Vortrag halten sondern die Community stärken) berichtete ich über Erfahrungen mit ISA Server 2000 auf Windows Server 2003. Gut die Hälfte der Teilnehmer haben ebenfalls schon Erfahrungen sammeln können und konnten dies gewinnbringend in die Diskussion einbringen. Im nächsten Vortrag lag es mir besonders am Herzen, die Teilnehmer dafür zu sensibilisieren, die ein- und ausgehenden Zugriffsregeln stärker einzuschränken. Sehr häufig treffe ich selber bei Newsgroupanfragen oder bei Veranstaltungen auf Regeln, die den gesamten ausgehenden IP-Datenverkehr freigeben und die Administratoren verzweifelt versuchen, bestimmte Anwendungen zu sperren. Das ist meiner Meinung nach der falsche Weg. Und das war meine Mission….:-)

Anschließend erklärte Christian Gröbner ausführlich, wie man den ISA Server dafür konfiguriert, seine Logfiles in eine SQL-Datenbank statt in lokale Textfiles zu schreiben.

Nach einer kurzen Vorstellung des Security³ Packs durch Steffan Haas (Glück&Kanja) begann die offene Roundtable Diskussion zu verschiedenen Themen.

Folgende Punkte wurden "beschlossen":

  • regelmäßige vierteljährliche Treffs in München
  • Einrichtung einer MSN Gruppe zwecks Mailingliste und Dokumentenaustausch [diese Gruppe wurde zwischenzeitlich wieder deaktiviert]
  • bei den nächsten Treffs werden auch von den Teilnehmern Beiträge vorgetragen
  • Dritthersteller werden eingeladen
  • Ausweitung der Treffen auf andere Standorte

Seit 2003 gab es in Unterschleißheim/München 38 weitere Treffen. Einmal davon haben wir es bis nach Nürnberg geschafft, insgesamt zwei mussten ausfallen. Fünf weitere Treffen gab es in Hannover, organisiert von Marc Grote und Karsten Hentrup. Weitere vier mal gab es Treffen in Krefeld, organisiert von Markus Klein.

Im Dezember 2007 haben wir die User Group in “Forefront User Group” umbenannt, weil Microsoft inzwischen das Produkt ISA Server in Forefront TMG umbenannt hat.

Eine Statistik über die Teilnehmer habe ich nicht, da es nie mein Ziel war, irgendetwas zu messen. Bei fast allen Treffen müssen wir zwar eine Teilnehmerliste an den Veranstaltungsort einreichen (zwecks Besucherausweisen, Cateringplanung etc.), aber wer letztendlich tatsächlich da war habe ich nie protokolliert.

Viel Unterstützung haben wir in der Zeit auch bekommen. Am allermeisten von Microsoft Deutschland, die uns neun Jahre lang Raum und Catering gestellt haben. Herzlichen Dank dafür! Aber auch ein besonderer Dank an alle Gastvorträge in der Zeit! Insbesondere in den letzten eineinhalb Jahren wurde es für uns schwer, geeignete Themen rund um Forefront TMG zu finden, da das Produkt ja abgekündigt wurde.

Rückblickend bin ich froh, damals die Initiative ergriffen zu haben. Die Treffen haben mir persönlich viel Spaß bereitet, ich habe einiges gelernt und hoffe natürlich, dass ihr auch einiges gelernt habt!

 

Das alles hätte jedoch nie geklappt ohne die permanente Unterstützung durch meinen MVP Kollegen Christian Gröbner. Christian: DANKE!

 

Wie geht es weiter?

Heute Abend findet ja das letzte Treffen für dieses Jahr statt. Wir sind zum zweiten Mal Gast in den Räumen von Exclusive Networks und SecureGUARD wird uns ihr neustes Produkt vorstellen: Office Cloud Appliance. Die eigentlich geplante Vorstellung des Communication Gateway wird voraussichtlich nicht klappen, da die Beta noch nicht so weit ist. Aber vielleicht können wir Markus und Ron dennoch einige Informationen entlocken ;) SecureGUARD sorgt auch für ein kleines Catering und ich bringe ein paar Goodies zum Verlosen mit.

Christian und ich sind fleißig am überlegen und planen, wie es ab nächstem Jahr weiter geht. Einerseits wird es ja immer schwieriger, interessante Themen rund um Forefront zu finden, andererseits wollen wir die User Group in dieser Form nicht einstellen. Gleichzeitig wird es aber für mich komplizierter, da ich mich nach zwölf Jahren beruflich neu orientiere und ab März im Raum Hannover tätig sein werde. Näheres dazu folgt in den kommenden Wochen. Viele viele Ideen schwirren mir im Kopf herum, welche davon verwirklicht werden können, wird sich zeigen. Wie immer freue ich mich auch über euer Feedback!

 

Vielen Dank an alle, die uns in den vergangenen zehn Jahren treu geblieben sind! Bleibt es uns auch in den nächsten Jahren!

 

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Forefront