Neuerung in Exchange 2010 Sp2 Rollup 4: Wo werden gesendete Emails abgelegt

Seit dem 13.08.2012 ist das Update Rollup 4 für Exchange 2010 Service Pack 2 verfügbar (http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=30478). In diesem Rollup wurde nicht nur eine kritische Sicherheitslücke behoben (http://technet.microsoft.com/en-us/security/advisory/2737111), sondern es wurde auch eine neue Funktion eingeführt. Mit dieser Funktion kann gesteuert werden, in welchem Postfach Emails abgelegt werden die aus Funktionspostfächern oder aus Postfächern für Vertreter geschickt werden abgelegt werden. Bisher war das Verhalten per Registry – Key steuerbar, Dieter Rauscher hat in einem Blogartikel das Verhalten beschrieben: http://msmvps.com/blogs/rauscher/archive/2009/08/08/Outlook-Send-Shared.aspx Manchmal gab es trotz des für Outlook 2007 erhältlichen Hotfixes Probleme, auch mit Outlook 2010 war das Verhalten nicht immer schlüssig. Microsoft … Continue reading Neuerung in Exchange 2010 Sp2 Rollup 4: Wo werden gesendete Emails abgelegt

Security Updates im Dezember

Microsoft lässt es im Dezember nochmal richtig krachen was die Sicherheit angeht. Etliche kritische Sicherheitslücken mit der Bewertung “Remotecodeausführung” sind im aktuellen Security Bulletin gelistet:   MS11-087 Sicherheitsanfälligkeit in Windows-Kernelmodustreibern kann Remotecodeausführung ermöglichen (2639417) Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer ein speziell gestaltetes Dokument öffnet oder eine schädliche Webseite besucht, die TrueType-Schriftartdateien einbettet. MS11-090 Kumulatives Sicherheitsupdate von ActiveX-Kill Bits (2618451 Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft-Software. Diese Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite in Internet Explorer aufruft, auf der Binärverhalten … Continue reading Security Updates im Dezember

It is patchday…

und man merkt es fast nicht. Zumindest wenn es nach dem Security Bulletin geht, dort sind diesesmal recht wenige Lücken hinterlegt die gefixed werden. Aber seht selbst: MS11-053 Vulnerability in Bluetooth Stack Could Allow Remote Code Execution (2566220) This security update resolves a privately reported vulnerability in the Windows Bluetooth Stack. The vulnerability could allow remote code execution if an attacker sent a series of specially crafted Bluetooth packets to an affected system. An attacker could then install programs; view, change, or delete data; or create new accounts with full user rights. This vulnerability only affects systems with Bluetooth capability. … Continue reading It is patchday…

Office 2010 Sp1 verfügbar

Für Office 2010 ist das Service Pack 1 verfügbar. Mehr Informationen dazu mit weiterführenden Links werden im offiziellen Office-Teamblog bereitgestellt. In dem Zug wurde auch für den Sharepoint und Project – Server das Service Pack 1 entwickelt. Zur Downloadseite kommt man hier:   http://support.microsoft.com/kb/2460049 Achtung: Bitte immer vorher prüfen ob man 32 oder 64 Bit installiert hat! Zu finden ist das im Backstage – Bereich unter Hilfe.   Happy patching! Viele Grüße   Walter Steinsdorfer

Autodiscover und Proxy

in einem vorherigen Blogeintrag habe ich in aller Kürze die Autodiscover-Funktion von Exchange und Outlook erläutert. Outlook verwendet zum Verbinden auf die Exchange – Autodiscover.xml Datei http(s) als Protokoll. Zu beachten ist dabei das die für den Benutzer hinterlegten Einstellungen wie Proxy berücksichtigt werden! Die default – Einstellung ist zum Beispiel “Automatische Suche der Einstellungen”. Wer nun einen Wpad-Eintrag hat und dort Proxyeinstellungen hinterlegt sind der nutzt diese auch für Outlook. Sehr häufig kommt es dann aber zu Problemen, insbesondere deswegen wenn der Proxy eine weitere Authentifzierung verlangt. Das gilt natürlich auch für manuell oder per Gruppenrichtlinie eingefügte Proxy-Werte. Outlook … Continue reading Autodiscover und Proxy

Problem behoben: Outlook 2003 in Verbindung mit Exchange 2010 zeigt im Profil Instance- an

Vielleicht sind einige schon in das hier von Henrik Walther beschriebene Problem gelaufen: Exchange Server name appears as Instance-<GUID> Die Outlook – Produktgruppe hat nun endlich einen Fix gegen dieses Problem herausgebracht: http://support.microsoft.com/kb/2510153/en-us Einspielen und hoffentlich nicht mehr in den Fehler laufen :-). Lt. Kb-Artikel wurden außerdem noch 2 weitere Fehler behoben: You access a delegate mailbox that is located on the Exchange server. You close and restart Office Outlook 2003. In this scenario, Office Outlook 2003 cannot reconnect to the Exchange server. Viele Grüße   Walter Steinsdorfer  

Outlook 2003 an Exchange 2010 Sp1, Probleme mit Frei / Gebucht Zeiten

Wer Outlook 2003 an Exchange 2010 mit Service Pack 1 (auch inkl. Rollup 1 oder 2) betreibt der wird eventuell bemerken, das es ein Problem mit den Frei / Gebucht Zeiten gibt die über einen Monat hinausgehen. Das Problem tritt auch dann auf wenn man in Outlook den Zeitrahmen der Veröffentlichung für die Frei / Gebucht – Zeiten auf einen höheren Wert (Beispielsweise 15 Monate) setzt. In einigen Beiträgen in Foren wird geraten, in einer Konfigurationsdatei des CAS-Servers folgenden Wert einzufügen: <add key="MaximumQueryIntervalDays" value="365" /> Dieser Eintrag hat in keiner meiner Installationen geholfen! Für diejenigen die von dem Problem betroffen … Continue reading Outlook 2003 an Exchange 2010 Sp1, Probleme mit Frei / Gebucht Zeiten

Sicherheitsupdates vom März

Im März wird es ein kritisches und mehrere wichtige Updates für Windows und Office geben. Genaueres kann man ab Dienstag hier erfahren. Happy patching und happy carnival holidays   Viele Grüße   Walter Steinsdorfer

Migration auf Exchange 2010 Notes from the field

Bei der Migration auf Exchange 2010 gibt es einige Fallstricke die man “erleben” kann. In einige wird man reinlaufen, weil man eben nicht alles im Testlabor abbilden kann. Einige Dinge die es zu beachten gibt stelle ich hier mal in Kurzform dar: Outlook 2003 auf Citrix/Windows Terminalserver Outlook 2003 erwartet bei einigen Aktionen (Löschen von Emails, Verschieben von Emails, neue Emails) eine UDP-Notification vom Exchange Server. Diese wurde bereits mit Exchange 2007 ausgebaut. Bis Outlook nach (defaultmäßig) 60 Sekunden pollt sieht es auf so aus als ob es hängt. Lokal fällt das nicht auf weil dort in der Regel die … Continue reading Migration auf Exchange 2010 Notes from the field

Get on the Bus

ich bin letzten Donnerstag in Wien bei der “Get on the Bus” Tour. Es geht um Windows 7 und Office 2010. 4 Microsofties, unter anderem Steve Rose präsentieren wie man Windows 7 in Unternehmen ausrollen kann. Der Rollout dauerte etwa eine Stunde und ist über PXE genauso wie über einen bootbaren USB-Stick realisierbar. Dabei werden die Profile mit USMT umgezogen und die XP-Maschine steht  als VM in Windows 7 transparent zur Verfügung (Alle Einträge im Startmenü unter “All Users” werden auf dem Windows 7 Host dargestellt und sind ausführbar). Tatsächlich ist es der Truppe gelungen mich zu beeindrucken. Wer hat … Continue reading Get on the Bus